Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe "Gelingende Schulen"  haben sich von August 2008 bis September 2009 insgesamt 6 integrative Grundschulen und 2 Gesamtschulen vorgestellt.

 

Wir werden die vorgestellten Konzepte in einem Buch veröffentlichen. Gerne informieren wir Sie über das geplante Erscheinungsdatum.

GGS Wolperath-Schönau

Die Wolperather Grundschule stellte im Rahmen der Gelingenden Schulen ihr Konzept des gemeinsamen Unterrichts vor. „Inklusiv“ wollte die Schule ursprünglich sein – integrativ ist sie geworden. (weiterlesen)

IGS Bonn-Beuel

„Das ist die schlimmste Zeit im Jahr, wo wir vielen Eltern mitteilen müssen,
dass ihr förderbedürftiges Kind keinen Schulplatz bei uns bekommen hat", sagte
Sonderschulpädagogin Gerlinde Klein ... (weiterlesen)

ASK Aktive Schule Köln

Köln hat eine neue private Schule: Die ASK versteht sich als integrative Grundschule, in der Unterricht nicht im Klassenverband sondern in altersgemischten „Stammgruppen“ erteilt wird. (weiterlesen)

GGS Harmonie, Eitorf

Die GGS Harmonie hat bereits mehrere Preise errungen: 2006 erfolgte die Nomierung für den Deutschen Schulpreis, 2007 erhielt die Schule das Gütesiegel Individuelle Förderung, und 2008 wurde die "Harmonie" als Europaschule ratifiziert. (weiterlesen)

GGS Regenbogenschule Hennef-Happerschoss

Die GGS Regenbogenschule in Hennef-Happerschoss startete 1997 den Gemeinsamen Unterricht mit einem Kind und einer abgeordneten Sonderpädagogin, die für 3 Stunden kam, um mit speziell diesem Kind zu arbeiten... (weiterlesen)

GGS Berg Fidel, Münster

Reinhard Stähling, Schulleiter der GGS Berg Fidel, war mit einer Sonderpädagogin seiner Schule extra aus Münster angereist, um interessierten Eltern und Lehrer/innen das Konzept seiner Schule vorzustellen:

Im sozialen Brennpunkt gelegen, hat die Schule bereits früh mit stiller Integration begonnen. (weiterlesen)

GGS Brückenstraße, Eitorf

Die besondere Pädagogik dieser Schule stärkt das soziale Miteinander.

Das offene Unterrichtsangebot ermöglicht es den Kindern darüber hinaus, ihren Fähigkeiten entsprechend individuell gefördert zu werden, so dass Kindern, Lehrern und Eltern klar geworden ist: "Es ist normal, verschieden zu sein." (weiterlesen)

IGS Köln-Holweide

Die Gesamtschule Holweide besteht seit 1975. Sie wurde im Rahmen einer sozialdemokratisch und vor allem gewerkschaftlich geprägten Bildungsreform als neue Schulform im Bundesland Nordrhein-Westfalen gegründet, um die drei Schultypen des traditionellen dreigliedrigen Schulsystems unter einem Dach zusammenzufassen... (weiterlesen)

© 2009 Schule für alle e.V. /// KONTAKT /// IMPRESSUM