Literatur für Eltern und andere pädagogische Fachkräfte

**************************************************************************

Hier finden Sie in alphabetischer Reihenfolge empfehlenswerte Bücher rund um die Themen Kinder, Lernen, Erziehen und Beziehung.

 **************************************************************************

 

 

Anderlik, Lore: Ein Weg für alle! Leben mit Montessori. Montessori-Therapie und –Heilpädagogik in der Praxis. Verlag modernes Lernen Dortmund, 3. verb. Aufl. 2003

 

Andresen, Ute: So dumm sind sie nicht. Von der Würde der Kinder in der Schule. Beltz Quadriga, 6. Auflage Weinheim 1993

 

Bews, Susanna: Integrativer Unterricht in der Praxis. Erfahrungen, Probleme, Analysen. Österreichischer StudienVerlag , Innsbruck 1992

 

 

Cave, Kathryn und Riddell, Chris: Irgendwie anders. Verlag Friedrich Oetinger, Hamburg 1994

 

Eberwein, Hans, Knauer, Sabine (Hrsg.): Integrationspädagogik. 6. Aufl. Beltz, Weinheim und Basel 2002

 

English, Fenwick W., Hill, John C.: Vision einer Schule der Zukunft. Total Quality Education. Die Transformation von Schulen in Lernzentren. Mit Kindern wachsen Verlag, Freiamt 1999

 

Feuser, Georg: Behinderte Kinder und Jugendliche zwischen Integration und Aussonderung. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1995

 

Feuser, Georg und Meyer, Heike: Integrativer Unterricht in der Grundschule – ein Zwischenbericht. Jarick Oberbiel, Solms 1987

 

Füller, Christian: Schlaue Kinder, schlechte Schulen. Wie unfähige Politiker unser Bildungssystem ruinieren – und warum es trotzdem gute Schulen gibt. Droemer Verlag, München 2008

 

Greenberg, Daniel: Endlich frei! Leben und Lernen an der Sudbury-Valley-Schule. Arbor Verlag, Freiamt 2004

 

Hentig, Hartmut von: Die Schule neu denken. Eine Übung in pädagogischer Vernunft. Beltz, Weinheim 2003, 5. Auflage

 

Hentig, Hartmut von: Mein Leben – bedacht und gejaht. Schule, Polis, Gartenhaus. Carl Hanser Verlag, München 2007

 

Hentig, Hartmut von: Warum muss ich in die Schule gehen? Eine Antwort an Tobias in Briefen. dtv, Reihe Hanser, München 2009, 2. Auflage

 

Kelgler, Ulrike: In Zukunft lernen wir anders. Wenn die Schule schön wird. Beltz Verlag, Weinheim 2009

 

Köhler, Ulrike, Krammling-Jöhrens, Doris: Die Glocksee-Schule. Geschichte – Praxis – Erfahrungen. Klinkhardt, Bad Heilbrumm 2000

 

Klippert, Heinz: Teamentwicklung im Klassenraum. Übungsbausteine für den Unterricht. Beltz Praxis, Weinheim und Basel 1998

 

 

Kuckero, Ulrike: Alice im Mongolenland.

 

Lanig, Jonas: Bessere Chancen für alle durch individuelle Förderung. Die besten Methoden. Verlag an der Ruhr, 2008

 

Lundin, S.Stephen, Paul, Harry und Christensen, John: Fish! Ein ungewöhnliches Motivationsbuch. Goldmann Verlag, München 2003, 18. Auflage

 

Meisterjahn-Knebel, Gudula: Montessori-Pädagogik in der weiterführenden Schule. Der „Erdkinderplan“ in der Praxis. Herder, Freiburg 2003

 

Mittendrin e.V. (Hrsg.): Eine Schule für alle. Warum macht Integration schlau? Materialien zum Kongress „Eine Schule für Alle.“ Vom 16. – 18. November 2007 in Köln. Books on Demand, Norderstedt 2008

 

Montessori, Maria: Kinder sind anders. Klett-Cotta dtv, München 2002, 19. Auflage

 

Montessori, Maria: Grundlagen meiner Pädagogik. Und weitere Aufsätze zur Anthropologie und Didaktik. Quelle und Meyer Verlag, Wiebelsheim 2005, 9. Auflage

 

Montessori, Maria: Das kreative Kind. Der absorbierende Geist. Verlag Herder, Freiburg im Breisgau, 2005, 16. Auflage

 

Peschel, Falko: Offener Unterricht. Idee, Realität, Perspektive, und ein praxiserprobtes Konzept zur Diskussion.

Teil 1: Allgemeindidaktische Überlegungen

Teil 2: Fachdidaktische Überlegungen

Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler 2006

 

Platte, Andres, Seitz, Simone, Terfloth, Karin (Hrsg.): Inklusive Bildungsprozesse. Klinkhardt, Bad Heilbrunn 2006

 

Preuss-Lausitz, Ulf, Maikowski, Rainer (Hrsg.): Integrationspädagogik in der Sekundarstufe. Gemeinsame Erziehung behinderter und nichtbehinderter Jugendlicher. Beltz Pädagogik, Weinheim und Basel 1998

 

Riegel, Enja: Schule kann gelingen! Bundeszentrale für politische Bildung. Fischer Verlag, Frankfurt 2004

 

Rittmeyer, Christel: Gemeinsamer Unterricht in Italien am Beispiel von geistig behinderten Kindern. Edition S, Heidelberg, 1999

 

 

Schmidt. Loki: Mein Leben für die Schule. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2007

 

Schmidt, Rainer: SPIELEND DAS LEBEN GEWINNEN. Was Menschen stark macht, Gütersloher Verlagshaus, 2008

 

Schmidt, Rainer: LIEBER ARM AB ALS ARM DRAN. Grenzen haben – erfüllt leben, Gütersloher Verlagshaus, 2004

 

Schmidt, Rainer: SPIELEND DAS LEBEN GEWINNEN. Was Menschen stark macht, Gütersloher Verlagshaus, 2008

 

Schneider, Holm: Warum Vampire nicht gern rennen. Stachelbart-Verlag, Erlangen 2011

 

Schneider, Lucia (Hg.): Gelingende Schulen: Gemeinsamer Unterricht kann gelingen. Schulen auf dem Weg zur Inklusion. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler Juli 2010

 

Stähling, Reinhard: „Du gehörst zu uns“ Inklusive Grundschule. Ein Praxisbuch für den Umbau einer Schule. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler 2006

 

Stähling, Reinhard und Wenders, Barbara: Ungehorsam im Schuldienst. Der praktische Weg zu einer Schule für alle. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler 2009

 

Stommel-Hesseler, Doris und Stommel, Björn: Ein Lächeln vielleicht.

Stommel-Hesseler, Doris: In mir ist Freude.

Stommel-Hesseler, Doris: Troll Faxi und sein Stuhl mit Rädern.

Bezug über die Autorin: Doris Stommel-Henseler, Mittelsaurenbach 3, 53809

 

Waldschmidt, Ingeborg: Maria Montessori. Leben und Werk. Verlag C.H. Beck, München 2001

 

Wallrabenstein, Wulf: Offene Schule – offener Unterricht. Ratgeber für Eltern und Lehrer. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 1991

 

Winkel, Rainer: Die Schule neu machen. Glanz und Elend einer Schulgründung. Oder: Aus dem Tagebuch eines Schulgründungsdirektor. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler 2008

 

Wunderlich, Christof: Nimm mich an, so wie ich bin. Menschen mit geistiger Behinderung akzeptieren. Hänssler, Holzgerlingen 1999

 

Ziemen, Kerstin: Integrative Pädagogik und Didaktik. Shaker Verlag, Aachen 2003

„Der Mensch hat sich durch Akte des Ungehorsams weiter entwickelt", schreibt Erich Fromm 1963, „auch die intellektuelle Entwicklung hatte die Fähigkeit zum Ungehorsam zur Voraussetzung."

Literaturempfehlung

 

**************************************************************

Empfehlungen des Monats November 2010:

 

Doris Stommel-Hesseler...

 

...ist Mutter von zwei Kindern, von denen der eine durch Sauerstoffmangel unter der Geburt 1981 schwer behindert zur Welt gekommen ist.

Mit "Troll Faxi uns sein Stuhl mit Rädern" hat sie ein Kinderbuch geschrieben, das sich insbesondere an Kindergarten- und Grundschulkinder wendet.

"Ein Lächeln vielleicht" berichtet in Geschichten und Gedichten über das Leben in der Familie Stommel-Hesseler und ist somit eher für Sekundarstufenschüler geeignet.

Ihr drittes Buch wendet sich an Eltern und hat die Pränataldiagnostik zum Thema. Das Buch "In mir ist Freude" soll "anderen Menschen Mut machen, zu ihrem besonderen Kind zu stehen".

 

**************************************************************

Empfehlung des Monats Juli 2010:

 

Buch bestellen

 

Schneider, Lucia (Hg.): Gelingende Schulen: Gemeinsamer Unterricht kann gelingen. Schulen auf dem Weg zur Inklusion. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler Juli 2010

 

 

Von September 2008 bis September 2009 haben sich auf Einladung des Vereins „Schule für alle e.V.“ mehrere Schulen in Hennef-Sieg, NRW, vorgestellt, die sich die gemeinsame Förderung behinderter und nicht-behinderter Kinder auf die Fahnen geschrieben haben. Die Grundüberzeugung aller in dieses Band aufgenommenen Schulen ist, dass jedes Kind dazugehört. Die Vielfalt der Kinder wird als Chance und Herausforderung angenommen. Es entstanden Berichte über „gelingende Schulen“, die Mut machen sollen und zeigen sollen:  Integration ist der Weg – Inklusion das Ziel!

 

Darüber hinaus finden interessierte Eltern und Lehrkräfte Informationen zur Einschulung von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf sowie Kontaktdaten zu Schulen und Interessenverbänden.

 

**************************************************************

Empfehlung des Monats Juni 2010:

 

Cave, Kathryn und Riddell, Chris: Irgendwie anders. Verlag Friedrich Oetinger, Hamburg 1994

 

"Irgendwie anders", ein Bilderbuch von Kathryn Cave und Chris Riddell, ist eigentlich ein Kinderbuch und wurde von der UNESCO mit einem Preis für Kinder- und Jugendliteratur ausgezeichnet. Aber es eignet sich ebenso gut für Erwachsene, denn seine Botschaft ist für alle Menschen aktuell und wichtig.

Sehr einfühlsam wird die Geschichte des kleinen Wesens "Irgendwie anders" erzählt, der sehr einsam lebt, weil er eben irgendwie anders ist als alle anderen. Niemand möchte etwas mit ihm zu tun haben. Bis er eines Tages "das Etwas" kennenlernt, ein Wesen, das genauso anders ist wie er... Eine rührende und lehrreiche Geschichte darüber, wie ausgrenzend es sein kann, nicht so zu sein wie alle anderen. Dabei sind wir doch alle "irgendwie anders"!

 

**************************************************************

Empfehlung des Monats März 2010:

 

Ulrike Kuckero: Alice im Mongolenland.

 

Zoe und Alice sind Zwillingsschwestern: dass Alice hat das Down Syndrom hat und Zoe hochbegabt ist, stört dabei wenig. Ihre Eltern haben sogar eine Schule gegründet, damit die beiden Mädchen gemeinsam zur Schule gehen können. Auf dieser Schule dürfen alle Kinder, egal ob hochbegabt oder etwas langsamer, in ihrem eigenen Tempo am Unterricht teilnehmen. Zoe nimmt bereits den Physik-Stoff durch, der ihrem Alter um zwei Jahre voraus ist, während Alice manchmal einfach nur die Ziegen füttert und Bilderbücher angucken kann.

 

Weil Zoe schon lange genervt ist von den Fragen anderer Kinder, sagt sie eines Tages, ohne weiter darüber nachzudenken, dass Alice so anders aussieht, weil sie aus der Mongolei kommt. Es tut ihr sofort schrecklich leid, aber in Alice hat sich dieser Gedanke nun festgesetzt und sie will unbedingt mit ihrer Familie in die Mongolei fliegen.

Welche Abenteuer sie dort erwarten und was für ein Glück es eigentlich war, dass Zoe die Geschichte mit der Mongolei erfunden hat, können die Mädchen zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen.

Ulrike Kuckero behandelt in diesem Buch das Thema einer geistigen Behinderung auf eine wirklich wundervolle Art und Weise. Natürlich ist Alice anders, aber das auf eine so liebevolle Art und Weise, dass der Leser sie schon nach den ersten Seiten ins Herz schließen muss.
 

 

**************************************************************

Empfehlung des Monats Februar 2010:

 

Kelgler, Ulrike: In Zukunft lernen wir anders. Wenn die Schule schön wird. Beltz Verlag, Weinheim 2009

 

Klappentext:

 

"Eine Schule zum Verlieben!" Die Zeit

 

Es gibt sie - Schulen in Deutschland, die zu einem Ort persönlicher Entwicklung, der Freude, Anerkennung und Leistungsbereitschaft werden. Ulrike Kegler, Rektorin der erfolgreichen und mit dem "Deutschen Schulpreis" ausgezeichneten Montessori-Gemeinschaftsschule in Potsdam, hat das Entstehen einer solchen Schule angestoßen und umgesetzt. In diesem Buch erzählt sie die Geschichte eines einmaligen Werdegangs, der Vorbild und Beispiel sein kann für neue Wege in unserer Schullandschaft.

 

"Am beeindruckendsten in dieser Schule sind die Gesichter der Schüler. Diese Schönheit beim Erwachen und allmählichen Erwachsenwerden von Intelligenz ist ein unschlagbares Argument." Reinhard Kahl

 

**************************************************************

Empfehlung des Monats Januar 2010:

 

Lundin, S.Stephen, Paul, Harry und Christensen, John: Fish! Ein ungewöhnliches Motivationsbuch. Goldmann Verlag, München 2003, 18. Auflage

 

Klappentext:

Bringen Sie Schwung ins Team!

 

Mary Jane hat ein Problem: Man hat sie zur Leiterin einer Abteilung gemacht, in der die Angestellten unmotiviert einen öden Job machen. Es ist ausgerechnet ein Besuch auf dem Fischmarkt von Seattle, der ihr die Lösung zeigt: In seiner mitreißenden Atmosphäre erfährt sie, zu welchen Leistungen ein Team fähig ist, das dynamisch, notiviert, lustvoll und mit ganzem Herzen an seine Aufgaben herangeht. So wie die enthusiastischen Fischhändler vom Pike Place Markt, die eines Tages einfach beschlossen, den tollsten Job der Welt zu haben.

 

Dieses Buch, das bisher von Managern mit Begeisterung gelesen wurde, kann auch Kollegien zu neuem Schwung verhelfen! Viel Spaß beim Lesen!

 

**************************************************************

Empfehlung des Monats Dezember 2009:

 

Stähling, Reinhard und Wenders, Barbara: Ungehorsam im Schuldienst. Der praktische Weg zu einer Schule für alle. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler 2009

&nb

Klappentext

Neville Alexander, einer der bedeutenden Befreiungspädagogen Südafrikas und Weggefährte Nelson Mandelas erzählt, wie er ein Jahrzehnt im Gefängnis Mithäftlingen das Lesen und Schreiben beibrachte.

Diese und andere Geschichten zeigen den Wert des Ungehorsams für die Bildung. Sie sind in diesem Buch gesammelt.

Gerhard Sennlaub hat als Schulrat ganze Lehrergenerationen fasziniert, indem er sich gegen unsinnige Schulvorschriften wehrte.

Schulamtsleiter Heinz Kreiselmeyer kämpfte gegen die Mühlen der Bürokratie und blieb trotz einer Disziplinarmaßnahme bis heute ungebrochen.

Mit unbeirrter Durchhaltekraft baute Gordon Porter kanadische Schulen um, die wirklich für alle sind.

Schulleiterin Gertraud Greiling zeigte Kindern in der Wartburgschule, die 2008 den deutschen Schulpreis erhielt, wie man in Freiheit selbstständig handeln kann.

 

Bedeutende Pädagogen unserer Zeit betreiben eine Art von Selbsterforschung, wenn sie ihre Arbeit im Nachhinein betrachten. Sie alle entdecken den Bildungswert des Ungehorsams. Ihre aufrechte, humorvolle Haltung macht sie unbequem. Faszinierende Fotos von Donata Wenders lenken den Blick auf die Würde der Kinder, um die es geht. Das Buch bietet Hilfen für den Umbau der Schulen und beschreibt an fassbaren Beispielen, wie das traditionelle Schulwesen ins Wanken kommt: Eine Kraftquelle für alle, die Schule verändern wollen.

© 2009 Schule für alle e.V. /// KONTAKT /// IMPRESSUM