IGS Köln-Holweide

Die Gesamtschule Holweide besteht seit 1975. Sie wurde im Rahmen einer sozialdemokratisch und vor allem gewerkschaftlich geprägten Bildungsreform als neue Schulform im Bundesland Nordrhein-Westfalen gegründet, um die drei Schultypen des traditionellen dreigliedrigen Schulsystems unter einem Dach zusammenzufassen. Heute werden an der Schule ca. 1800 Schüler und Schülerinnen unterrichtet.

Je 3 Parallelklassen eines Jahrgangs bilden eine pädagogische Einheit, die einem festen Team von Lehrern und Lehrerinnen zugeordnet ist, welche nur in diesen 3 Klassen und dort alle Fächer unterrichten.

Die Schulgemeinde der Gesamtschule hat das Leitbild der Schule  formuliert und ins Schulprogramm festgeschrieben:

 

Unser Ziel ist eine Schule der Vielfalt,
in der Menschen ohne Angst
verschieden sein können,
jeder seinen Möglichkeiten entsprechend
gefördert und gefordert wird,
und jeder sich seine Lebenswelt
kritisch aneignen und
kreativ verändern kann.

In kölscher Version: Jeder Jeck is anders

 

© 2009 Schule für alle e.V. /// KONTAKT /// IMPRESSUM